TRAUBENKERNEXTRAKT (OPC)- DIE QUELLE FÜR ANTIOXIDANTIEN

OPC

Trauben sind sehr beliebt als süßes Obst oder wegen des daraus hergestellten Weines. Doch Trauben liefern noch viel mehr. Bei der Herstellung von Traubenkernmehl und Traubenkernöl, wird auch Traubenkernextrakt gewonnen. Es ist auch unter den Namen OPC (Oligomere Proanthocyanidine) bekannt. Als Nahrungsergänzungsmittel schenkt OPC mehr Kraft und Energie im Alltag und hat eine positive Wirkung auf viele Gesundheitsbeschwerden.

Was ist Traubenkernextrakt oder OPC?

Der Begriff OPC ist die Abkürzung für Oligomere Proanthocyanidine, auch oligomere Pocyanidine genannt. Es handelt sich dabei um eine Stickstoffverbindung der Gruppe Polyphenole oder genauer der Flavanolen. Diesen wird eine wissenschaftlich bewiesene entzündungshemmende und antioxidative Wirkung zugeschrieben. Außerdem vermuten die Wissenschaftler, dass Polyphenole die Wirkung von Vitaminen im menschlichen Körper positiv beeinflussen.

Der französische Wissenschaftler Jacques Masquelier entdeckte OPC im Jahr 1948 in der Haut von Erdnüssen. Diese haben Eigenschaften, die zum Schutz der Venen beitragen. Allerdings erwies sich das Extrahieren von OPC aus Traubenkernen einfacher. OPC aus Traubenkernen wird bei der Herstellung von Traubenkernöl und Traubenkernmehl als Nebenprodukt gewonnen.
In Traubenkernextrakt ist sehr viel OPC enthalten. Dieses OPC ist das stärkste bekannte Antioxidans. Da es freie Radikale bekämpft, wird es, wie folgt eingesetzt:

  • OPC schützt das Herz und die Blutgefäße.
  • Es senkt den Cholesterinspiegel.
  • Es dient als Schutz für Gehirn und Nerven.
  • OPC dient als natürliches Face Lifting für glatte und geschmeidige Haut.
  • Es wirkt gegen Krampfadern, Ödeme und Schwellungen.
  • OPC wirkt unterstützend im Kampf gegen Krebs.
  • Es sorgt für eine schnelle Wundheilung.
  • OPC kann Neurodermitis lindern.
  • Es sorgt für schönes und volles Haar und gesunde Augen.
  • Es wirkt gegen PMS und gegen Allergien.

Bei Traubenkernextrakt oder OPC wird auch oft von Vitamin P gesprochen. OPC kommt in einigen Pflanzen und Pflanzenteilen als sekundärer Pflanzenstoff vor. Im Traubenkern, in Äpfeln, in Cranberrys, in der Rinde von Kiefern, in Kokosnüssen und in den roten Häutchen von Erdnüssen wurden hohe Bestandteile von OPC gemessen. OPC schützt die Pflanzen vor zu hoher UV-Strahlung der Sonne. Es schützt sie weiterhin vor starken Klimaschwankungen und zu hoher Feuchtigkeit. Es hilft auch gegen Befall von Schimmel und gegen Fressfeinde.

Traubenkernextrakt OPC hat eine hohe Bioverfügbarkeit und gelangt daher schnell in den Blutkreislauf. Es steht dem Organismus bereits 10 bis 30 Minuten nach Aufnahme zur Verfügung. Die Blut-Hirn-Schranke wird ohne Probleme passiert. Das OPC wirkt sich positiv auf die Aktivität des Gehirns aus. Es wirkt gegen Stress und verhindert die Ausschüttung von freien Radikalen.

Wie wirkt Traubenkernextrakt oder OPC?

Traubenkernextrakt ist eines der wertvollsten Mittel, um freie Radikale zu bekämpfen. Der menschliche Körper ist täglich den Angriffen durch freie Radikale (Oxidantien) ausgesetzt. Sie entstehen durch Einflüsse der Umwelt oder auch durch chemische Reaktionen im menschlichen Körper. Die freien Radikalen greifen die Zellen im menschlichen Körper an. So kommt es beispielsweise zur Alterung der Haut. Auch Krebszellen können durch freie Radikale entstehen.

In einigen OPC-Studien, die an Tieren oder an Zellkulturen durchgeführt wurden, konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass OPC freie Radikale im Organismus bindet und so die Zellen schützt.

OPC kann sich an Kollagen und Elastin binden und fördert dadurch die Entstehung neuer Hautzellen. Das Traubenkernextrakt-Pulver setzt im Körper Antioxidantien frei, die der Hautalterung entgegenwirken. Kollagen kann durch die Einnahme von OPC repariert werden. Hoch dosiertes OPC wirkt wie ein Lifting auf die Haut und lässt sie jünger und glatter wirken.

Traubenkernextrakt OPC trägt außerdem zu einer besseren Heilung von Verletzungen bei. Das durch Verletzungen geschädigte Bindegewebe wird schnell repariert und heilt dadurch schneller. Das Mittel eignet sich daher sehr gut bei Krankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis.

Doch nicht nur die Haut profitiert von der Einnahme von Traubenkernextrakt OPC, sondern auch die Struktur des Haares und der Nägel.
Auch Menschen, die unter Allergien leiden, erfahren eine Linderung der Symptome durch die Einnahme von OPC. Traubenkernextrakt OPC wirkt ausgleichend auf die Herstellung von Histidin und Histamin. Die Störung dieser Botenstoffe ist dafür verantwortlich, dass Menschen an Allergien leiden. Weiterhin wirkt Traubenkernextrakt OPC bei der Verminderung der Aktivierung entzündungsfördernde Enzyme mit. So werden auch Entzündungserscheinungen, die oft bei allergischen Erkrankungen zu finden sind, verhindert.

Gegen welche Beschwerden hilft Traubenkernextrakt oder OPC im Einzelnen?

Traubenkernextrakt hilft bei vielen Beschwerden. Besonders wirksam ist das Mittel bei:

Entzündungen

OPC entfaltet eine entzündungshemmende Wirkung. Es kann wirksam bei Entzündungen der Gelenke (Arthritis), bei Entzündungen der Magenschleimhaut (Gastritis), Zahnfleischentzündungen (Parodontitis), Entzündungen der Nebenhöhlen (Sinusitis) und bei Problemen mit den Bronchien (Bronchitis) eingenommen werden.

bei entzündlichen Augenerkrankungen

OPC wurde bisher wirksam bei Grauem Star, Nachtblindheit sowie altersbedingter Sehschwäche eingesetzt.

bei Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems

OPC soll bei der Senkung der Blutfettwerte helfen. Krankheiten, die durch Arteriosklerose ausgelöst werden, wird vorgebeugt oder sie werden verbessert. Traubenkernextrakt soll die Durchblutung der Herzkranzgefäße fördern, was sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt. OPC verbessert auch Venenprobleme wie Krampfadern oder Besen Reißer.

bei Beschwerden des Bewegungsapparats

OPS soll bei Rheuma, Gicht und Osteoporose helfen.

bei PMS-Beschwerden

Erfahrungen mit OPC haben gezeigt, dass bei Rhythmus Störungen während der Periode einer Frau, die auch als prämenstruelles Syndrom (PMS) bezeichnet werden, durch die Einnahme von Traubenkernextrakt Besserungen eingetreten sind.

bei Haut- und Gewebeproblemen

OPC Traubenkernextrakt kann die Elastizität von Haut und Nägeln verbessern. Auch bei Sonnenbrand hat OPC eine heilende Wirkung. Vor allem bei Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte wurden mit Traubenkernextrakt gute Erfahrungen gemacht.

bei Schwäche des Immunsystems

Durch die Bekämpfung der freien Radikalen unterstützt Traubenkernextrakt das Immunsystem. Die Wirksamkeit des Mittels konnte bei Allergien, Asthma und Heuschnupfen festgestellt werden. Um das Immunsystem zu unterstützen, sollte OPC hoch dosiert werden.

bei Alzheimer

Auch bei Alzheimer spielt der oxidative Stress eine große Rolle. Und um diesen zu bekämpfen, wird OPC eingesetzt. Es enthält äußerst wirksame Antioxidantien. Diese können Alzheimer zwar nicht rückgängig machen oder heilen. Der Verlauf der Krankheit kann jedoch gemildert werden. OPC schützt die Gehirnzellen wirksam vor oxidativen Einflüssen. Es unterstützt regenerative Prozesse und mildert so die Krankheit ab. Diese Tatsache wurde durch Studien der John Hopkins Universität bewiesen. In dieser Studie konnten die Wissenschaftler belegen, dass die Einnahme der Vitamine C und E die Gefährdung der Teilnehmer, an Alzheimer zu erkranken beeinflussten. Bei Studienteilnehmern, die die Vitaminpräparate einnahmen, sank die Gefahr an Alzheimer zu erkranken um 78 Prozent. Da OPC die Wirkung der Vitamine verstärkt, sollten diese bei Alzheimer am besten in einer Kombination eingenommen werden. OPC wird bei Alzheimer zur dauerhaften Einnahme empfohlen und sollte hoch dosiert eingenommen werden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass OPC bei den folgenden Beschwerden oder Krankheiten helfen kann:

  • Müdigkeit/Abgeschlagenheit
  • entzündliche Krankheiten (Arthrose, Gicht, Rheuma)
  • geschwollene Beine/Durchblutungsproblemen
  • Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen
  • Hautprobleme (Ekzeme, Abszesse, Akne, unreine Haut)
  • hoher Blutdruck
  • schwaches Immunsystem
  • brüchige Haare und Nägel
  • Diabetes

Zusätzlich wurde von Patienten über Besserungen der folgenden Beschwerden berichtet:

  • geringe Leistungsfähigkeit
  • schlechte Schlafqualität
  • unklares Hautbild
  • Anfälligkeit für Grippe und Erkältungskrankheiten
  • Hitzewallungen
  • PMS

Nebenwirkungen von Traubenkernextrakt oder OPC

Bei der Einnahme von Traubenkernextrakt werden nur geringe, milde Nebenwirkungen festgestellt, die zudem auch noch sehr selten auftreten. Sie sollten allerdings Folgendes beachten:
Traubenkernextrakt wirkt blutverdünnend. Daher können vermehrt blaue Flecken auftreten.

Bei einer hohen Dosierung auf nüchternen Magen kann es zu Schwindelgefühlen oder Übelkeit kommen.

Wie wird Traubenkernextrakt oder OPC eingenommen bzw. wie verwendet / dosiert man es?

Traubenkernextrakt wird entweder als Kapsel oder als Pulver angeboten. Zur Dosierung sollten Sie auf die Hinweise des Herstellers achten. Allgemein werden als Dosierung pro Kilogramm an Körpergewicht ein besser aber zwei Milligramm täglich empfohlen. In den folgenden Fällen kann die Dosierung erhöht werden:

  • bei akuten Erkrankungen,
  • während Phasen des Stresses,
  • nach Unfällen oder bei Verletzungen,
  • vor einer Operation,
  • bei starker Einwirkung von UV-Licht von der Sonne oder
  • bei Allergien.

Da Traubenkernextrakt oder OPC keine schlimmen Nebenwirkungen hat, wird die dauerhafte Einnahme empfohlen, um von den Wirkungen bestmöglich zu profitieren.

Diese Dinge sollten bei der Traubenkernextrakt oder OPC Dosierung beachtet werden!

Auch Kinder können von der Einnahme von Traubenkernextrakt profitieren. Die Dosierung wird ebenfalls auf das Körpergewicht abgestimmt, also zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.
Am besten sollte Traubenkernextrakt eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen eingenommen werden.
Der gleichzeitige Verzehr von Milchprodukten sollte vermieden werden, da diese die Wirksamkeit des Traubenkernextraktes beeinträchtigen.
Wenn Sie an einem empfindlichen Magen oder einem Reizdarm leiden, sollten Sie die Kapseln oder das Pulver während der Mahlzeiten einnehmen.
Überdosierungen von Traubenkernextrakt sind nicht schädlich.

Studien zu Traubenkernextrakt oder OPC

Zu Traubenkernextrakt oder OPC wurden zahlreiche Studien durchgeführt. Wir möchten Ihnen hier ein paar aufzeigen:

Zu Herz-Kreislauf

Bei einer klinischen, randomisierten, doppelblinden Herz-Kreislauf Studie im Jahr 2016 stellten die Wissenschaftler die Frage, ob Traubenkernextrakt eine positive Auswirkung auf den Blutdruck hat. An der Studie nahmen 36 Teilnehmer mit Bluthochdruck teil, die täglich 2 × 150 mg Traubenkernextrakt über die Dauer von sechs Wochen bekamen. Der systolische Blutdruck verminderte sich durchschnittlich um fünf bis sechs Prozent, der diastolische Blutdruck um vier bis sieben Prozent.

zur antioxidative Wirkung

In dieser In Vivo Studie aus dem Jahr 2000 stellten die Forscher die Frage, ob durch OPC die Zellen vor oxidativem Stress schützen kann. Die Forscher fanden heraus, dass Traubenkernextrakt die Zellen vor oxidativem Stress in Vivo selektiv vor oxidativem Stress schützen kann. Es schützt sie vor der Zerstörung genetischer, Elemente und bewahrt sie vor dem Zelltod. Gegenüber ausgewählten menschlichen Krebszellen zeigte Traubenkernextrakt eine selektive Cytotoxizität. Bei normalen Zellen wurden Wachstum und Lebensfähigkeit verbessert.

zu Übergewicht

In dieser Studie aus dem Jahr 2004 beschäftigten sich Forscher der Universität Maastricht damit, ob OPC Traubenkernextrakt die Energieaufnahme von Menschen beeinflusst. An der Studie nahmen 51 Teilnehmer zwischen 18 und 65 Jahren teil, die einen BMI zwischen 22 und 30 hatten. Es handelte sich um eine randomisierte Doppel-Blind-Cross-Over-Studie. Laut den Forschern kann OPC Traubenkernextrakt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Gewichts spielen. Unter OPC Einnahme benötigten die Teilnehmer im Durchschnitt vier Prozent weniger Energie. Es ist daher sinnvoll, OPC bei Übergewicht zum Management des Körpergewichts einzunehmen.

zu Blutdruck

An dieser Studie aus dem Jahr 2009 nahmen 66 Männer und Frauen zwischen 25 und 80 Jahren teil. Es war eine achtwöchige Doppelblinde Studie, bei der die Testgruppe täglich 300 mg Traubenkernextrakt erhielt. Beide Werte des Blutdruckes der Kontrollgruppe, der Traubenkernextrakt verabreicht worden war, sank in nur 8 Wochen. Bei der Placebo-Gruppe blieb der Blutdruck gleich.

zu Cholesterin

In dieser Studie aus dem Jahr 2003 wurde von den Wissenschaftlern untersucht, ob die Einnahme von Traubenkernextrakt den Cholesterinwert (LDL) positiv beeinflussen kann. An der Studie nehmen 24 Männer über 50 Jahre teil, die starke Raucher waren. Es handelte sich um eine randomisierte Doppel-Blind-Cross-Over-Studie. Die Probanden erhielten vier Wochen lang tägöocj 2 × 75 mg Traubenkernextrakt. Nach einer Ruhephase von 3 Wochen folgten 4 Wochen, in denen die Testpersonen ein Placebo erhielten. Bei den Cholesterinwerte konnten keine starken Veränderungen festgestellt werden. Die auf Thiobarbitur-säure reagierenden Substanzen (TBARS) wurden deutlich berringert. Diese Tatsache belegt die antioxidative Wirkung von Traubenkernextrakt.

zur Haut

Bei dieser Studie aus dem Jahr 2004 sollte festgestellt werden, ob OPC Traubenkernextrakt eine positive Wirkung auf die Hyperpigmentierung der Haut (Chloasma) hat. An der Studie nahmen 11 japanische Frauen, die an Chloasma litten, im Alter von 34 bis 51 Jahren teil. Sie wurden sechs Monate lang beobachtet und ihnen wurde täglich 3 × 54 mg OPCverabreicht. Die Forscher fanden heraus, dass sich bei der täglichen Einnahme von 166 mg OPC die Hyperpigmentierung der Haut zurückbildete. Die Forscher empfehlen Traubenkernextrakt als Vorbeugung bei Chloasma.

zu Wechselwirkungen

In dieser Studie aus dem Jahr 2013 wollten Forscher der Universität Utrecht untersuchen, ob Wechselwirkungen eintreten, wenn zur gleichen Zeit OPC Traubenkernextrakt und Dextromethorphan oder Tamoxifen (CYP2D6) verabreicht werden. Es handelte sich um eine randomisierte Cross-Over-Studie mit 30 gesunden Männern. Sie erhielten 3 × 100 mg Traubenkernextrakt am Tag. Bei den 30 Männern konnten die Forscher keinerlei negative Auswirkungen erkennen. Eine kombinierte Anwendung von Traubenkernextrakt und Dextromethorphan oder Tamoxifen kann daher ohne Probleme erfolgen.

zu Wasser Einlagerung

Bei dieser japanischen Studie aus dem Jahr 2013 ging es darum, ob Traubenkernextrakt das Anschwellen der Beine verhindern kann. Es handelte sich um eine Doppel-Blind, Cross-Over, Placebo kontrollierte Studie mit 16 Frauen. Die Frauen erhielte 14 Tage lang täglich 133 mg OPC. Die japanischen Forscher fanden heraus, dass Beinschwellungen durch langes Sitzen vermindert werden konnten, wenn taglich 133 mg OPC pro Tag verabreicht wurden.

zu Energie

In dieser randomisierten Dreifach-Blind-Studie aus dem Jahr 2008 sollte untersucht werden, ob OPC Auswirkungen auf den Energielevel von gesunden Erwachsenen hat. An der Studie nahmen 25 gesunde Erwachsene im Alter zwischen 45 und 65 Jahren teil. Die Forscher konnten mit der Studie bestätigen, dass OPC den Energie Level bei Erwachsenen hebt.

Zu Zähnen

In dieser In Vitro Studie aus dem Jahr 2012 ging es darum, ob Traubenkernextrakt einen Einfluss auf die Zahngesundheit hat. Die Forscher stellten fest, dass Traubenkernextrakt dem geschädigten Zahnbein Mineralien zuführte. Diese Zuführung von Mineralien förderte die Härte der Zähne und deren Widerstandskraft gegen Karies.

Zu Krebs

Bei dieser In Vitro Studie aus dem Jahr 2006 sollte untersucht werden, ob Traubenkernextrakt verhindern kann, dass die Krebszellen von Darmkrebs weiter wachsen. Die Forscher stellten fest, dass Traubenkernextrakt wirksam gegen die Ausbreitung von Darmkrebs eingesetzt werden kann.

Wenn Sie mehr Informationen zu den einzelnen Studien und zu anderen Studien zum Thema Traubenkernextrakt OPC wünschen, finden Sie die Studien hier. Die Studien sind alle in englischer Sprache verfasst.

Fazit

Seit seiner Entdeckung im Jahr 1948 ist Traubenkernextrakt OPC ein wertvolles Nahrungsergänzungsmittel geworden. Es hat eine ganze Reiche von positiven Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Es wird meist in Kapselform angeboten, ist rein pflanzlich und hat keine nennenswerten Nebenwirkungen. Es ist eines der wirksamsten Antioxidantien, die heute bekannt sind. Traubenkernextrakt ist sehr vielseitig einsetzbar. Es wirkt als Anti-Aging Mittel genauso gut wie als Stärkung des Immunsystems und zur Bekämpfung von entzündlichen Krankheiten. Vielen Krankheiten kann durch die Einnahme von Traubenkernextrakt vorgebeugt werden, andere können gemildert oder sogar geheilt werden. Traubenkernextrakt ist ein Mittel, das auf Dauer zur täglichen Einnahme empfohlen werden kann.

Hier findet man weitere Informationen über OPC: https://www.bioprophyl.de/wissen/opc-wichtige-qualitaetsmerkmale/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.