Schlüsseldienst Kosten – Woran erkenne ich einen seriösen Anbieter?

Paar bekommt ein neuen Schlüssel

10 Tipps die Sie beachten sollten

Der Schlüsseldienst ist eine professionelle Dienstleistung rund um den Bereich der Schließtechnik. Die beinhaltet alle Arbeiten im direkten sowie mittelbaren Zusammenhang mit dem Schließen von Türen wie Haus- und Eingangstüren, wie Fahrzeugtüren oder wie Safe- und Tresortüren. Was zugeschlossen wird muss auch wieder aufgeschlossen werden können. Gelingt das dem Benutzer als Laien nicht, benötigt er die fachliche Hilfe eines Schlüsseldienstes, in Notfällen auch des Schlüsselnotdienstes. Der Schlüsseldienst ist kein produzierendes Handwerk und auch kein eigenständiges, geschütztes Berufsbild. Dennoch bedarf die Ausübung eines Schlüsseldienstes mit Montage, mit Demontage sowie mit Knowhow zum Bereich der Sicherheitstechnik eines fundierten Wissens nebst Berufserfahrung. Der Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland, kurz BSD mit Sitz in Erkrath nahe der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf, ist ein Zusammenschluss von mehreren Tausend Unternehmen auf dem Sicherheitssektor, zu dem auch der Schlüsseldienst gehört. Der Interkey Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte in der nordrhein-westfälischen Stadt Lippstadt ist eine zweite Organisation in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins mit vergleichbaren Zielen und Aufgaben. Der Schlüsselbenutzer hat es jedoch nicht mit Vereinen oder Verbänden zu tun, sondern mit dem Schlüsseldienst vor Ort. Ob der ein seriöser Anbieter ist, kann der Verbraucher als Kunde anhand der folgenden zehn Punkte bewerten. An die „schwarzen Schafe der Branche“ zu geraten kann sehr leicht einen mittleren bis höheren dreistelligen Eurobetrag kosten. Der wird zähneknirschend bezahlt, weil dem Betroffenen in seiner Not oftmals nichts anderes übrigbleibt.

Möglichst genau wissen, wem der Auftrag erteilt wird

Jeder seriöse Schlüsseldienst ist so organisiert und strukturiert, dass er entweder mit seinem Unternehmen oder mit einer Dependance am Ort präsent ist. Das erspart dem Anbieter viel Fahrtzeit, in der kein Verdienst möglich ist, und dem Kunden die Anfahrtskosten. Der Umsatz und Verdienst des Schlüsseldienstes sind die Mann-, also die Arbeitsstunden beim Kunden, nicht die Fahrtkosten. Die sind lediglich ein pauschaler Kostenersatz für die Betriebskosten des Firmenfahrzeuges – nicht mehr. Daher sollte auch im Notfall nur ein örtlicher Schlüsseldienst infrage kommen.
Bezeichnungen wie „AAA“ in Angleichung an Aussagen zu einer Energieeffizienzklasse sind für einen Schlüsseldienst nichtssagend. Sie suggerieren eine Kompetenz, sagen aber nichts darüber aus. Wichtiger und interessanter sind der vollständige Firmenname, die Rechtsform des Schlüsseldienstes sowie eine Mitgliedschaft im Berufsverband wie dem BSD oder bei Interkey. Bei ausreichend vorhandener Zeit, was in einem Notfall eher nicht möglich ist, kann dort zur Mitgliedschaft des betreffenden Schlüsseldienstes nachgefragt werden.

Telefonische Auftragsvergabe mit klaren Zahlen, Daten und Fakten

Üblicherweise wird der Schlüsseldienst angerufen und um Hilfe gebeten. Dieses Telefonat ist gleichbedeutend mit dem Abschluss eines Dienstleistungsvertrages. Der Anrufer fragt nach einer Leistung, die vom Schlüsseldienst ganz allgemein und in diesem besonderen Falle angeboten wird. Hilfreich bis hin zu notwendig ist es, wenn bei der Auftragsvergabe Modalitäten wie Termin und Preis möglichst detailliert abgestimmt werden. Nur wenn das geschehen ist und die einmal gemachte Zusage nicht eingehalten wird, besteht die Möglichkeit, den Vertrag rückgängig zu machen, ohne dass Kosten fällig werden.
Jeder Schlüsseldienst kann seine Kostenarten definieren und kalkulieren. Sein Arbeitsgebiet hat er in mehrere Fahrtzonen aufgeteilt, und die Kosten für die jeweilige Dienstleistung sowie je Arbeits-/Mannstunde stehen fest, ebenso wie die Höhe der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Somit ist es kein Problem für den Schlüsseldienst, einen annähernd genauen Festpreis zu nennen. Der kann sich nur dann ändern, wenn sich vor Ort eine gravierend neue Situation gegenüber dem telefonischen Auftrag ergibt. Das ist erfahrungsgemäß ein neuer Türzylinder. Hier entscheidet der Kunde über ein Ja oder Nein.
Dass der Schlüsseldienst seinen Auftrag buchstäblich ernstnimmt, erkennt der Kunde an dessen Pünktlichkeit. Der vereinbarte Termin innerhalb der nächsten ein, anderthalb Stunde lässt sich in der heutigen Zeit mit Routenplaner und Navigationsgerät im Auto sowohl berechnen als auch einhalten. Bei überraschenden Verzögerungen durch Rushhour oder Verkehrsstau sollte der wartende Kunde per SMS oder telefonisch informiert werden. Er befindet sich in einer Ausnahmesituation und wartet dringend auf seinen Schlüsseldienst. Wenn der sich zwischendurch meldet, schafft das Vertrauen und gibt Ruhe.

Nur Markenprodukte für die Sicherheit – Keine Billigware

Für die Qualität des Schlüsseldienstes spricht es, wenn für das neue Türschloss ausschließlich Markenprodukte der bekannten, namhaften Hersteller verwendet werden. Der Kunde erwartet in dieser Situation, dass sein Schlüsseldienst für eine geradezu optimale Schließsicherheit sorgt. Das geht nur oder am besten mit einem Produkt in der dementsprechend guten, hohen Qualität. Ein Türschloss „aus asiatischer Billigproduktion“ sorgt für Unbehagen sowie Unsicherheit. Darüber hinaus gehören zu jedem neuen Türzylinder die Garantiekarte sowie ein Zertifikat des Herstellers.
Nicht immer übernimmt derjenige die Arbeit beim Kunden, der zuvor den Auftrag entgegengenommen hat. Wenn es sich um unterschiedliche Personen handelt, dann muss trotzdem der telefonisch vereinbarte Auftrag so ausgeführt werden wie abgesprochen. Änderungen brauchen nicht akzeptiert zu werden; auch dann nicht, wenn es sich beim Schlüsseldienst um die Vermittlungstätigkeit für einen selbstständig arbeitenden Subunternehmer handelt. Der ist Auftragnehmer seines Schlüsseldienstes. Er muss das tun und ausführen, was der mit dem Kunden vereinbart hat.

Vertrauen schaffen mit fairer Preisgestaltung und Transparenz

Der Unterschied zwischen beidem sind die Uhrzeit außerhalb der Geschäftsöffnungszeit sowie die Hilfsbereitschaft am Wochenende, an Sonn- und Feiertagen. Dass der Notdienst mehr kostet, ist verständlich. Entscheidend ist jedoch die Höhe der Preisdifferenz. Ein seriöser Schlüsseldienst wird seine Festpreise aufschlüsseln und offenlegen. Wenn für den Notdienst ein Mehr- oder Vielfaches des üblichen Festpreises verlangt wird, dann ist Vorsicht geboten.
Jeder Schlüsseldienst ist ein gewerbliches Unternehmen mit den damit verbundenen formellen Erfordernissen. Dazu gehört auch die ordnungsgemäße Rechnung. Sie muss Einzelheiten wie Name, Rechtsform und Anschrift der Firma, das „Leistungserbringungsdatum“, Kostenarten und Kostenhöhen sowie den Rechnungsbetrag ausweisen. Wenn Mehrwertsteuer berechnet wird, dann sollte auch die dazugehörige Umsatzsteuernummer auf der Rechnung stehen. Ein Schlüsseldienst als Kleinunternehmer nach § 19 UStG, des Umsatzsteuergesetzes braucht keine 19%ige Umsatzsteuer zu berechnen. Das kommt dem Kunden zugute, für den der Schlüsseldienst knapp 20% preisgünstiger wird.

Der seriöse, leistungsstarke Schlüsseldienst wirbt mit sich und seiner Leistung. Die beste Möglichkeit dazu ist in der heutigen Zeit eine attraktive, aussagefähige Firmenwebsite mit ganz einfacher Menüführung. Der Schlüsseldienst zeigt damit, wer er ist und was er kann. Ob das tatsächlich so ist, kann der Onlinebesucher im Gästebuch nachlesen. Für beide Seiten hat es die Wirkung einer Referenz. Der Kunde weiß, woran er ist, und der Schlüsseldienst braucht mit seiner Leistung nicht hinterm Berg zu halten. Das Gästebuch hat eine vergleichbare Wirkung wie die persönliche Kundenmeinung.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel