Patrick Tomforde – Ein holistischer Optimierungsansatz !

Bewerbung richtig schreiben
Digitale Transformation – Unser Ratgeber für Unternehmer und Topentschieder

In unserer heutigen vernetzten Welt gewinnen Worte wie Cloud, Internet of Things und Big Data immer mehr an Bedeutung. Sie sind sogleich ein Indikator für die digitale Transformation, welche schon viele Unternehmen erreichte. Wo früher Schalter und Filialen zu finden waren, laufen inzwischen zahlreiche Prozesse völlig automatisch ab und die Kunden bedienen sich im Internet einfach selbst. Doch wie ist es als Unternehmer möglich, das eigene Business auf diese Zukunft vorzubereiten? Schließlich sind die zahlreichen Herausforderungen nicht zu leugnen, welchen sich Firmen auf diesem Pfad zwingend annehmen müssen.

1. Tipp: Die Digitalisierung auf Kundenseite erkennen

Selbst nach der Digitalen Transformation wird der Kunde noch immer im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Allerdings setzt die Zielgruppe unter Umständen völlig andere Maßstäbe und verlangt auch von Ihrem Unternehmen die Vorzüge der digitalen Welt. Dazu zählen beschleunigte Abläufe, ein möglichst mobiler und ständiger Zugriff auf die gebotenen Inhalte, sowie die individuelle Anpassung bestimmter Produkte und Dienstleistungen. Um sich an diesen Wandel anzupassen, ist es dringend notwendig, das Verhalten und die Bedürfnisse der Konsumenten genau zu verstehen. Da der Verbraucher ohnehin einen digitalen Vorsprung besitzt, müssen Unternehmen nun nachziehen. Besaß Ihr Unternehmen vor kurzer Zeit noch nicht einmal einen eigenen Webauftritt, so wird bald noch die zielgerichtete Optimierung der Inhalte von Bedeutung sein. Agenturen wie performanceliebe.de von Patrick Tomforde sind dann in der Verantwortung, die passenden Rankings zu erzielen, um dadurch zusätzliche Sichtbarkeit im Strom der Konkurrenten zu erzielen.

2. Tipp: Den Service analysieren

Nachdem klar ist, welche neuen Anforderungen vom Kundenstamm an die Firma gestellt werden, muss nun das Unternehmen entsprechend reagieren. In der Praxis gibt es zahlreiche unterschiedliche Prozesse, die in langjährig erfolgreichen Unternehmen oft über Jahre oder Jahrzehnte hinweg kaum mehr angetastet wurden. Doch nun muss sich jedes Unternehmen erneut die Frage stellen, ob der individuelle Service und die angebotenen Produkte noch den Anforderungen der Kunden entsprechen. Sollte dies nicht der Fall sein, so ist es von größter Bedeutung, möglichst schnell die notwendigen Schritte zum Wandel zu gehen.
Doch nicht nur die Kunden an sich sollten zum Gegenstand dieser Analyse werden. Hinzu kommen die eigenen Geschäftspartner, auf welche die Digitalisierung in den meisten Fällen einen ebenso großen Einfluss nahm. Wie wird also die Zusammenarbeit in Zukunft beeinflusst und wie ist es möglich, sich weiterhin gegenseitig zu stärken?

3. Tipp: Prüfen und verlässlich auswerten

Neben der Veränderung der Geschäftswelt sorgt die Digitale Transformation auf der anderen Seite für die Beschleunigung vielseitiger Prozesse. Nun entscheidet sich also, welche Unternehmen dazu in der Lage sind, möglichst schnell und präzise auf die veränderten Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Ist Ihr Unternehmen also schnell genug, um sich an die veränderten Bedingungen anzupassen? Hier kommt das sogenannte Data Management ins Spiel, um möglichst präzise Antworten auf diese Fragen zu finden. Dies ist nur möglich, solange die über einen Kunden verfügbaren Stammdaten und Bewegungsdaten gesichert und ausgewertet werden. Sie können in einem nächsten Schritt in die Analyse des Geschäftsmodells einfließen, um einen möglichen Bedarf für weitere Anpassungen möglichst frühzeitig zu erkennen. Am Ende dieses Prozesses ergibt sich im besten Fall bereits ein schlüssiges Gesamtbild, welches längerfristig Auskunft über die verschiedenen Entwicklungen geben kann.

4. Tipp: Die Ruhe bewahren

Die digitale Transformation bedeutet in vielen Fällen eine drastische Umwälzung vieler Prozesse, wie sie sich innerhalb eines Unternehmens abspielen. Daraus resultiert für viele Verantwortliche eine natürliche Abneigung gegen jede Veränderung im alten und bewährten Ablauf. In der Praxis ist es allerdings von großer Bedeutung, diesen Widerstand zu überwinden und die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten. Dabei muss die digitale Transformation keinesfalls ein Alles-oder-Nichts-Projekt sein und kann bereits mit vermeintlich kleinen Aktionen beginnen. Dazu zählt die Optimierung des eigenen Internetauftritts, wie ihn Agenturen wie performanceliebe.de von Patrick Tomforde anbieten. Wer nun allerdings zu lange zögert, droht schnell in der eigenen Branche ins Hintertreffen zu geraten.
Experten sind schon lange der Meinung, dass die Transformation auch ganze Geschäftszweige umkrempeln wird. Alte Traditionsunternehmen, welche sich über viele Jahre an einer gewissen Vormachtstellung erfreuten, können damit ihren alten Platz an junge Bewerber verlieren. Profiteure dieser Entwicklung sind auf der einen Seite die Verbraucher, die in den Genuss von kämpferischen Preisen und angepassten Leistungen kommen. Auf der anderen Seite könnte sich das gesamte Wirtschaftswachstum auf diese Weise noch weiter beschleunigen. Dementsprechend kann die Bedeutung, welche der aktuellen Entwicklung zukommt, in diesem Kontext gar nicht zu hoch eingestuft werden.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel