Als Single im Haushalt sparen – so geht’s

sparen-als-single

Wer einen Singlehaushalt führt, der wird wissen, wie teuer das oft ist. Denn leider müssen oft viel höhere Kosten getragen werden, als wenn mit dem Partner zusammen, die Kosten geteilt werden können. Ein Single muss immer für alle anfallenden Kosten ganz alleine aufkommen. Und dennoch ist es auch für Singles möglich Geld zu sparen, es müssen nur einige Tricks angewendet werden und schnell kann sich der Kontostand entsprechend erhöhen. Doch bis es soweit ist, muss natürlich erst mal mit dem sparen angefangen werden. Wer sparen will, muss zuerst mal damit beginnen, seine Ausgaben zu kennen. Immerhin lebt laut Statistik jeder fünfte Deutsche als Single, daher ist das ein sehr wichtiges Thema. Die Lebensmittelindustrie hat es bereits erkannt und bietet viel Lebensmittel für den Singlehaushalt an, was bedeutet, es wird weitaus weniger entsorgt werden müssen.

 

Die Ausgaben ermitteln

Das Vorhaben erfordert schon etwas an Disziplin, doch wenn sich die Erfolge einstellen, sprich, wenn der Kontostand plötzlich am Ende des Monats, wieder Geld übrig ist, dann macht sich der Aufwand auch bezahlbar. Das Wunderrezept für die Ermittlung der Ausgaben ist ein Haushaltsbuch. In dieses werden alle Ausgaben eingetragen, auch dann, wenn es nur ganz kleine Posten sind. Ganz schnell wird sich anhand der Aufschriebe herausstellen, wo das Geld verschwindet. Und das Positive an der Sache ist, dass sich schnell herauskristallisieren wird, wie das Geld sinnvoll ausgegeben wird, aber auch, welche Ausgaben vollkommen unsinnig sind. Selbstverständlich ist es damit alleine nicht getan, ein Haushaltsbuch zu erstellen, denn letztendlich kann nur dann gespart werden, wenn das Vorhaben auch umgesetzt wird. Angefangen werden sollte da möglichst immer im Haushalt, denn hier geht leider oft viel zu viel Geld verloren. Wir leben heute in der sogenannten Wegwerfgesellschaft und genau das ist es oft, was Unsummen an Geld verschwendet. Daher einfach schon beim Einkauf darauf achten, dass immer nur das gekauft wird, was auch wirklich benötigt wird.

Diese Tipps helfen Singles bares Geld zu sparen

  • Käse, Wurst, Fleisch oder Fisch immer nur frisch kaufen, so kann viel individueller geplant werden.
  • Nichts kostet mehr Geld als ein Spontaneinkauf, daher sind diese zu unterlassen.
  • Bevor es zum Einkaufen geht, wird gut geplant. Sinn macht es die Vorräte zu prüfen und eben immer nur das kaufen, was benötigt wird. Zudem sollte ein grober Speiseplan für die kommende Woche erstellt werden, denn so kann ebenfalls ein gezielter Einkauf getätigt werden. Aber wichtig ist, immer auf die Haltbarkeit, gerade bei frischen Lebensmitteln zu achten.
  • Wird gekocht und es bleibt übrig, dann wird dieses eingefroren. Aber es kann auch auf Vorrat gekocht werden, dann werden die Portionen eben als Singleportionen eingefroren.
  • Übrige Nudeln oder Gemüse, können am nächsten Tag einen leckeren Auflauf geben oder auch eine Cremesuppe. Und schon sind alle Reste verwertet.
  • Auch übrige Kartoffeln müssen nicht weggeworfen werden, denn auf gekochten Kartoffeln lassen sich am nächsten Tag. Leckere Bratkartoffeln machen.
  • Ist Obst übrig geblieben und nicht mehr appetitlich, dann wird dieses zu einem gesunden Shake verarbeitet.

 

Als Single einkaufen

Viele werden diese Prospekte der verschiedenen Märkte kennen, werden diese genaustens studiert, kann sinnvoll verglichen werden  die Angebote, sind wirklich teilweise sehr günstig und es lohnt sich, zu kaufen. Natürlich sollte nicht jedes Angebot gekauft werden, denn was nützen dem Singlehaushalt 10 Kilo Zwiebeln, nur weil diese eben gerade sehr günstig angeboten werden. Dabei wäre eines sicher, ein großer Teil der Ware könnte verderben. Dennoch ist eines ganz sicher, vergleichen lohnt sich immer. Wer nun also gezielt einkauft und einen Plan besitzt, der wird sicherlich schon bald feststellen können, dass auch ein Singlehaushalt mit dem zur Verfügung stehenden Geld klarkommen kann. Außerdem kann auch ein Single tolles Essen zubereiten, ohne übermäßige Kosten zu haben. Gut überlegt und geplant haben also auch Singles gegenüber einem Mehrpersonenhaushalt keinerlei Nachteile.

Kennst du weitere hilfreiche Tipps, die einen Singlehaushalt Geld sparen können, dann schreib sie doch einfach in die Kommentare. Lass uns doch einfach wissen, auf was du beim Einkaufen und auch beim Kochen achtest, um den Ansprüchen eines Singles gerecht zu werden.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel